31
Mai 15


Erfolgreich war unsere D-Jugend beim Turnier heute in Twisteden. In einem spannenden Spiel sowie anschließendem 9-Meterschießen konnte sich die Mannschaft erfolgreich gegen Viktoria Winnekendonk durchsetzen und ist nun Turniersieger. Die D2 erreichte den 6. Platz.
17
Mai 15
Wir laden ganz herzlich zu unserer Jugendsportwoche 2015 ein. 

In der Zeit vom 30.05.2015 bis 07.06.2015 finden wieder viele tolle Aktionen in der Jugendsportwoche im Sportpark Twisteden statt. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

Am Donnerstag, 04.06.2015 finden im Rahmen der Jugendsportwoche wieder unsere Karl-May Festspiele statt. In diesem Jahr präsentiert die Crew des Ferienlagers "Das Halbblut". Der Eintritt ist wie immer frei.

Alle Veranstaltungen und Termine entnehmt bitte unserem Einladungsflyer.

Programm zur Jugendsportwoche 2015

Programm zur Jugendsportwoche 2015
08
Mai 15
In Kooperation mit der Volksbank an der Niers bieten wir in den Herbstferien vom 05.-09. Oktober 2015 eine fünf-tägige Fußballschule im DJK Sportpark an. Veranstaltet wird die Fußballschule durch die Deutsche-Fußball-Akademie.
Weitere Infos zum Umfang und Inhalt sowie zur Anmeldung gibt es auf den Internetseiten der DFA unter www.dfa-web.de
Für unsere Jugendmannschaften liegen am Sportplatz Flyer zur Information und Anmeldung bereit.


28
Apr 15

Fairer und sportlicher Umgang miteinander- Verhalten gegenüber Gegenspielern, Zuschauern und insbesondere den Schiedsrichtern

Aus dem Kreis unserer Fußballmannschaften kam der Wunsch einer Stellungnahme zu diesem Thema.

Unsere Spieler, Trainer und Betreuer, aber auch alle Zuschauer sollten einen sportlichen und fairen Umgang miteinander pflegen. Dies ist normalerweise eine Selbstverständlichkeit und wird in der Regel auch so praktiziert. In manchen Situationen fällt es dem Einen oder Anderen jedoch schwer sich zu beherrschen. Gerade das Amt des Schiedsrichters ist nicht immer einfach. Dieses schwierige Amt auszuüben, dazu sind immer weniger Sportkameraden bereit, daher sollten wir alle, uns eingeschlossen, versuchen die getroffenen Entscheidungen zu akzeptieren und zu respektieren. Auf Grund der Kritik und der Kommentare der Schiedsrichterentscheidungen von Außen wird kein Schiedsrichter seine Entscheidung revidieren.  Ohne die Schiedsrichter werden in Zukunft  keine Spiele stattfinden können und der Fußballsport wird immer weiter zurück gehen. Wie die Spieler trifft auch der Schiedsrichter nicht immer die vermeintlich richtige Entscheidung. Wir sollten den Unparteiischen den einen oder anderen Fehler nachsehen.

Wenn viele Schiedsrichterentscheidungen ständig von unseren Zuschauern oder den Spielern kommentiert oder kritisiert werden, hat dies sicherlich Einfluss auf das Verhalten auf dem Spielfeld. Die Spieler werden immer unruhiger, konzentrieren sich nicht mehr aufs Fußballspielen und das Klima auf dem Platz wird zunehmend schlechter und aggressiver.

Wir alle, die wir Sonntag für Sonntag unsere Mannschaften bei den Spielen als Fans begleiten, sowie die Aktiven, sollten unsere Emotionen im Griff haben. Persönliche Beleidigungen und Anfeindungen sollten absolut tabu sein und vermieden werden. Für sachliche und gerechtfertigte Kritik sind viele der Beteiligten nach dem Spiel sicher offen. Nachdem sich die Gemüter wieder beruhigt haben, kann bei Bedarf ja eine Aussprache mit den betreffenden Personen gesucht werden.

Also weiterhin unsere Mannschaften unterstützen und anfeuern, dabei aber nicht vergessen, wir alle sind nur Menschen, die dazu neigen auch mal einen Fehler zu machen. Wenn wir alle versuchen einen fairen und sachlichen Umgang miteinander zu leben, werden wir bei unserem Hobby, dem Fußballsport, noch viel Spaß, Freude und vielleicht auch Erfolg haben.

Für den Vorstand                   Für den Fußballausschuss                  Für den Trainerstab
Johannes Kleuskens               Guido Endress                                 Toni Raadts

27
Mär 15
Nach den Osterferien, am 14.04.2015 ab 15 Uhr, geht es wie gewohnt weiter mit dem Eltern-Kind-Turnen - allerdings unter neuer Leitung!

Tanja Quarta wird dann Patty Brünken ablösen und das Bewegungsangebot für 2,5-jährige bis 4-jährige Kinder mit ihren (Groß)Eltern fortführen.